06.05.2017 Löwen bauen Platz 2 aus

Am Samstag maßen sich bei herrlichem Frühlingswetter Löwen mit Drachen auf dem Hausener Rugby-Platz im Kampf um das ovale Leder-Ei.

Hausens Mission war klar: Die Männer um Coach Benoit Grob wollten einen Sieg mit Bonuspunkt erringen, um den zweiten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Südwest zu sichern.

Die Heimmannschaft begann druckvoll und konzentriert und kam innerhalb von 20 Minuten zu drei Versuchen (2x Alex Piano, 1x Julian Grau), von denen zwei von Prop-Kicker Daniel Almeida erhöht werden konnten. Bis zur Halbzeitpause konnte Düsseldorf lediglich einen Straftritt zwischen die Stangen setzten, sodass die Teams mit 19:3 die Seiten wechselten.

Nach der frühen und deutlichen Führung schalteten die Rugby Löwen zwei Gänge zurück, weshalb das Spiel der Gastgeber etwas an Push verlor. Der sichere Puffer auf der Punktetafel war jedoch eine gute Gelegenheit für das blau-weiße Debüt der Hausener Neuzugänge Paul Young und George Ciordas-Hertel. Ein weiterer Versuch in der 65. Minute durch Aaron Hilgers brachte schließlich den erwarteten Bonuspunkt. Düsseldorf konnte zehn Minuten vor Ende der Partie aus kurzer Distanz nach einer Gasse noch einen Gegenversuch erzielen und erhöhen. Den Schlusspunkt aus Hausener Sicht setzte Spielmacher Salé Ibarra Serrano, der nach einen Sololauf die gesamte Verteidigung von Düsseldorf düpierte und zum Versuch zum Endstand von 29:10 einlief.

Im Sturm hatte Hausen einige Abstimmungsprobleme, während die Hintermannschaft sowohl offensiv, als auch defensiv eine starke Leistung zeigte. Insgesamt sahen die zahlreichen Zuschauer einen verdienen Sieg der Rugby Löwen gegen eine starke Düsseldorfer Mannschaft.