H2O Teams verpassen Ziele bei 7s DM

Joshua Sayson war vergangene Woche Top Scorer der H2O U16.

Am vergangenen Wochenende spielten, wie schon angekündigt, die U16 und U18 Mannschaft der SG H2O (Hausen, Heusenstamm und Offenbach).

Beide Teams gingen mit hohen Erwartungen ins Turnier, was durchaus berechtigt war, denn im Vorjahr wurde man Meister (RKH U18) und Vizemeister (TGS/RKH U16).

Die U16 wurde in die Gruppe mit den Teams von SG Germania List/ VFR Döhren (Turniersieger), RG Heidelberg, RC Rottweil und Viktoria Linden gelost. Die Mannschaft konnte sich gegen Rottweil und Viktoria Linden mit jeweils knappen Siegen durchsetzen. Gegen die SG Germania List/ VFR Döhren und gegen die RGH reichte es leider nicht, um die Spiele für sich zu entscheiden. Auffällig war, dass alle vier Spiele sehr knapp ausgingen, woraus man schließen kann, dass alle Teams auf gleichem Niveau spielten und H2O durchaus Chancen hatte, besser ab zu schneiden.

Am zweiten Tag gewannen die Jungs das Spiel gegen den Berliner RC. Das entscheidende Spiel um den 5. Platz verloren die Hessen gegen den TSV Handschuhsheim aus Heidelberg, was das Team auf den 6. Platz brachte.

Die U18 hatte direkt im Auftaktspiel gegen Germania List ihre Probleme. Obwohl man nach einer recht starken Anfagsphase in Führung ging, ließ man sich den Sieg noch nehmen. Gegen die RGH, dem späteren Deutschen Meister,  hielt die H2O U18 in der ersten Halbzeit mit nur einem Gegenversuch gut mit, in der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte nach und man war nahezu chancenlos. Im dritten Spiel gegen den RK 03 Berlin musste man sich über viele verletzungsbedingte Ausfälle beklagen, was mit Sicherheit zur dritten Niederlage des Turniers beitrag. Das letzte Spiel des Tages gegen TSG Heilbronn konnte man klar für sich entscheiden.

An Tag Nr. 2 konnte man eine klare Besserung erkennen. Es waren zwei schöne Spiele gegen den SCN und TSV zu sehen, welche zwar verloren gingen, jedoch nur sehr knapp. Die U18 belegte den 8. Platz.

Zusammenfassend muss man sagen, dass der lockere, lustreiche und konzentrierte Stil, den man im Vorjahr vor allem im packenden Endspiel gegen Germania List zeigte, den Teams leider abhanden gekommen war. Sie hatten sich zu sehr unter Druck gesetzt, was sich an vielen Handlingfehlern und verkrampftem Spiel äußerte. Das Zeug zu einem besseren Abschneiden haben sie allemal!

Ergebnisse im Überblick:

U16:

H2O vs RGH                                                  12:17

H2O vs RC Rottweil                                   19:17

H2O vs SC Germania List/Döhren       19:22

H2O vs Viktoria Linden                             7: 5

H2O vs Berliner RC                                     21:12

H2O vs TSV Handschuhsheim                7 :35

U18:

H2O vs Germania List                                  5:21

H2O vs RG Heidelberg                                 0:39

H2O vs RK 03 Berlin                                     7:19

H2O vs TSG Heilbronn                                  0:42

H2O vs SCN/HRK                                            5:28

H2O vs TSV Handschuhsheim                   21:24

Hier Geht´s zur Bildergalerie.