Hausener Rugby-Löwen gewinnen Lokalderby gegen TG Darmstadt

Bei bestem Frühlingswetter haben sich zahlreiche Fans letzten Samstag den 02.04.16  in Darmstadt eingefunden, um die Begegnung der Lokalrivalen zu verfolgen. Für beide Mannschaften war der Ausgang der Partie enorm wichtig: Hausen könnte mit einem Sieg den 3. Tabellenplatz in der 2. Rugby-Bundesliga West sichern. Darmstadt – bislang Tabellenvierter – könnte mit einem Sieg an Hausen vorbeiziehen.
Die mit vollem Kader angereisten Rugby-Löwen aus Hausen gingen hoch konzentriert und bestens eingestellt in die das Spiel. Die Männer der TGS Hausen boten in der ersten Halbzeit bestes Angriffsrugby auf hohem Niveau. Ein erster Versuch durch Heiko Nowotnik (Erhöhung Daniel Almeida) und ein Strafkick sorgten für die schnelle Führung von 10:0 für Hausen bereits nach 18 Spielminuten. Darmstadt konnte nochmals durch Straftritt zum 10:3 verkürzen. Das war’s dann aber auch für die TG Darmstadt, denn danach spielten nur noch die Rugby-Löwen: Zwei weitere Versuche durch Naser Saitaj sowie ein Strafversuch für Hausen, sämtlich erhöht durch Daniel Almeida, sicherten bereits vor der Pause den Bonuspunkt für die Rugby-Löwen zum Pausenstand von 33:3.
Nach der Halbzeitpause schaltete Hausen erkennbar einen Gang zurück und wechselten ab der 50. Minute die Ersatzspieler ein, was für einige Abstimmungsprobleme sorgte. Zum Ende des Spiels drehten die Rugby-Löwen nochmals auf und kamen zu zwei weiteren Versuchen durch Naser Saitaj und den Kapitän Guiseppe Piano zum Endstand von 43:3.
Neben Naser Saitaj ragten Petar Simeunovic und Salé Ibarra Serrano aus einem starken Team der TGS Hausen heraus. Simeunovic durchbrach mit wuchtigen Vorstößen immer wieder die Darmstädter Verteidigung und Ibarra Serrano zeigte viel Spielübersicht im souveränen Auswärtssieg der TGS Hausen.

Punkte für Hausen erzielten: Naser Saitaj 15 (drei Versuche), Heiko Nowotnik 5 (Versuch), Guiseppe Piano 5 (Versuch), 5 (Strafversuch), Daniel Almeida 13 (fünf Erhöhungen, ein Strafkick)

Aufstellung: Daniel Almeida, Lukas Armbrust, Petar Simeunovic, Sebastian Brempel, Alex Piano, Philipp Felbinger, Christian Bettner, Luca Frischkorn, Julian Grau-Eberhardt, Salé Ibarra Serrano, Guiseppe Piano, Naser Saitaj, Robin Schild, Heiko Nowotnik, Joaquin Rayces
Ersatz: Fabian Pulino, Inigo Ansorena, Kai Müller, Edgar Kljatschkowskij, Robin Rueda, Benoit Grob, Alex Struna

Aktuelle Termine, Ergebnisse und Tabelle findet ihr hier.