Hausener Rugby Löwinnen Punkten Erstmals

Für Hausen spielten: Charlott Kaciala, Kristina Lurz, Denise Gausepohl, Marie Kissner, Nadine Raczka, Tabea Karolius, Bianca Rehberger
Unterstützt durch: Caro Raczka, Sabrina Sauer (beide verletzt)

Die vergangenen Wochen hatte die Frauenmannschaft der TGS Hausen damit verbracht, sich auf die Deutsche 7er Liga vorzubereiten. Dort spielen die Löwinnen ab dieser Saison in der Westgruppe u.a. gegen Darmstadt, Mainz, Dortmund, Titelfavorit Köln und fünf weitere Teams.
Im ersten Spiel gegen die erfahrene Mannschaft des ASV Köln war nicht mehr drinnen, als eine 0:68 Niederlage. Die Löwinnen schienen noch nicht im Turnier angekommen zu sein und realisierten erst nach dem Auftaktspiel, dass sie unnötig hoch verloren hatten.
Im zweiten Spiel sah man eine marburger Mannschaft auf Augenhöhe: Beide Teams hatten ihre Spielanteile und punkteten. Für die Hausener gab es Grund zum jubeln: Tabea Karolius konnte in ihrem ersten Turnier zum Versuch ablegen. Kristina Lurz setzte mit einer gelungenen Erhöhung nach zur zwischenzeitigen Führung von 7:5. In der zweiten Halbzeit entschieden die Frauen der RU Marburg jedoch das Spiel für sich mit einem 7:29 Endstand.
In den letzten beiden Spielen machte sich bemerkbar, dass die Kondition der Löwinnen nachließ. Mit Niederlagen gegen den RFC Dortmund (0:53) und die TG Darmstadt (0:59) beendete man das Turnier. Dennoch war es ein sehr erfolgreicher Tag für die hausener Frauen, welche alle seit höchstens einem Jahr Rugby spielen. Die Mannschaft konnte erneut viel Erfahrung sammeln und vor allem hat sie erstmals vier Spiele an einem Tag bestritten.

Die Mannschaft sucht weiterhin neue Spielerinnen: Egal ob Anfänger oder schon mit dem Sport vertraut. Interessierte können sich beim Trainer Robin Schild unter der Nummer 01638673275 melden.
Training ist immer Dienstags und Donnerstags von 19-20:30 Uhr.
Infos auf www.rugby-loewen.de