HRJ-Turnier in Obertshausen

Jason Jäger konnte mit einer starken Leistung überzeugen.

Beim 3. Turnier der Hessischen Rugby Jugend, am vergangen Sonntag in Obertshausen, spielten die U10 der Rugby Löwen TGS Hausen zum Auftakt gegen den RK Heusenstamm I. Die Mannschaft kam nur schwer ins Spiel und konnte ihre Leistung nicht voll und ganz abrufen.  Auch der wunderschön herausgespielte Versuch von Jan Paradies, gegen Ende des Spiels, konnte das Ruder nicht mehr rum reißen. Beim darauffolgenden Spiel gegen Heusenstamm II gelang Vieles, was im ersten Spiel nicht klappte. Als die Jungs der Rugby Löwen zum dritten mal das Spielfeld betraten sahen sie sich weit aus kleineren Jungs und Mädchen von der Mannschaft aus Krofdorf Gleiberg gegenüber. Der Größenunterschied spielte den Gästen in die Hände, es gelang ihnen einen 0:2 Rückstand in einen Sieg zu verwandeln. Für Außenstehende sah es gerade zu so aus, als schlüpften sie durch die Lücken unserer großen Jungs. Nach einer kurzen Pause pfiff der Schiedsrichter zur vorletzten Begegnung der Hausener U10 an. Gegen 1880 Frankfurt, die vor dem Turnier als Favorit galten schlug sich die Heimmannschaft wacker, sie hatte wohl endgültig in ihr Spiel gefunden. Gegen diese schweren Gegner erzielten das Team ein klasse Unentschieden. Erschöpft ging es nun in ihr letztes Spiel gegen die Rugby Union Marburg. Der Ball war hart umkämpft und keine Mannschaft gönnte der anderen einen Versuch. Leider mussten sich die Hausener erneut geschlagen geben und trotz Engagement eine weitere Niederlage verbuchen.

TGS  vs  RK Heusenstamm I    3 : 6 Versuche

TGS  vs  RK Heusenstamm II    1 : 6

TGS  vs  TSV Krofdorf Gleiberg  3 : 2

TGS vs SC 1880 Frankfurt       1 : 1

TGS  vs  RU Marburg       2 : 3

Spieler:   Baran Top, Jan Paradies, Ramin Rahmani, Chanel Rafiei, Kenny Sarpong, Marco Dornbeg

Trainer: Robert Haase, Robin Schild, Luca Frischkorn

Das U12 Team der Löwen bewiesen im ersten Spiel gegen SC 1880 Frankfurt eine gute Spielübersicht und die Zuschauer bewunderten die vielen guten Pässe unserer Jungs. Nachdem sie zwischenzeitlich in Führung gingen mussten sie sich letzten Endes doch mit einem Unentschieden zu Frieden geben. Im zweiten Spiel gegen den Rugby Klub Heusenstamm sollte alles anders werden, doch die vielen nicht geahndeten Regelwidrigkeiten der Gäste brachte die Heimmannschaft völlig aus der Bahn. Nach einer anstrengenden und Nervenaufreibenden Partie hieß es 20:0 für Heusenstamm. Erschöpft ging unsere junge Truppe in ihr letztes Spiel gegen Frankfurt II. Trotz großen Engagements der Jung-Löwen konnten sie nichts ausrichten und verloren das letzte Spiel deutlich mit 2:8. Die Form und Spielstärke spiegelt sich nicht in den Ergebnissen wieder, die jungen Löwen spielten ein super Turnier und an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die vielen freiwilligen Helfer.

TGS vs SC 1880 Frankfurt I      3 : 3  Versuche

TGS  vs  RK Heusenstamm     0 : 4 Versuche

TGS vs SC 1880 Frankfurt  II     2 : 8  Versuche

Spieler: Marco Bellisto , Jason Jäger, Baran Top, Fynn Rechenbach, Ramin Rahmani, Jonathan Wolf

Trainer: Robert Haase, Robin Schild, Luca Frischkorn