Junge Rugby-Löwen mit Gutem Offensivspiel

Gavin Lohrey im Angriff.

Am vergangenen Samstag fand in Heusenstamm das traditionelle Internationale Schülerturnier für die Altersklassen U8-U14 statt. Die Hausener Rugby-Löwen nahmen mit einem U8- und U12-Team teil.

Die D-Schüler (U8) der Löwen starteten das Turnier mit einer Niederlage gegen den SC 1880 Frankfurt II. Nach einem völlig verunglücktem Start folgte eine starke zweite Halbzeit, welche aber nicht zum Sieg reichte.
Im daraffolgenden Spiel konnte das Team von Trainer Robin Schild sein Spiel aufziehen und  durch eine körperliche Überlegenheit gelang der erste Sieg im Turnier gegen den TV Wiedenbrück.
Der Heidelberger RK I war jedoch wieder eine Nummer zu stark: Bis zum 2:2 konnten die jungen Löwen gut mithalten, plötzlich folgte ein Bruch im Spiel der Hausener und die Heidelberger setzten sich mit Routine durch.
Im Spiel um Platz 5 sahen die Zuschauer eine kraft- und konzentrationslose Partie, welche mit 11 Versuchen an “Angstgegner” Heusenstamm ging.
Das junge Team belegte somit einen verdienten 6. Platz, knapp hinter Gastgeber Heusenstamm.

Spieler U8: I. Horn (1 Versuch), M. Ghanem, A. Neumann, K. Rafiei, E. Rausch (10), F. Taistra, M. Tesch (1)

Betreuer: Ron Esser, Stefan Rausch

Ergebnisse U8:

TGS Hausen – SC 1880 II                    3-5
TGS Hausen – TV Wiedenbrück        7-3
TGS Hausen – Heidelberger RK I       2-7
TGS Hausen – RK Heusenstamm      0-11

Bei den B-Schülern (U12) spielten die Löwen in einer Gruppe mit den Teams vom SC 1880 Frankfurt, RK Heusenstamm, TV Wiedenbrück, und Heidelberger RK, wobei es jeweils ein Hin- und Rückspiel gab. Die Hausener Jungs wurden von zwei stark spielenden Gastspielern vom HRK unterstützt.

Aus neun Spielen konnten die Rugby-Löwen zwei für sich entscheiden: Dabei gab es zwei Siege gegen den Nachbarn aus Heusenstamm.
Gerade im Angriff zeigten sich die Hausener gekonnt und boten in weiten Teilen der Partien ein tolles Offensivspiel. Vorallem im Gedränge überraschten die Jungs und konnten immer wieder den Ball für sich gewinnen.
Im Laufe des Turniers stellte sich heraus, dass die Mannschaft von den Trainern Julian Grau Eberhard und David Schild Verbesserungen in der Verteidigung vornehmen muss, wenn sie in Zukunft Spiele auf Augenhöhe gewinnen möchte.
Die Trainer sind mit der Leistung und dem erreichten 4. Platz zufrieden und möchten in den kommenden Wochen darauf aufbauen.

Spieler U12: J. Paradies (1 Versuch) , M. Belsito, R. Rahmani, B. Top (2), N. Hohmann, J. Jäger (1), G. Lohrey

Betreuer: Bernd Lurz, Silke Paradies

Ergebnisse U12:

TGS Hausen – RK Heusenstamm       1-0 / 3-1
TGS Hausen – SC 1880 Frankfurt     1-7 / 0-9
TGS Hausen – TV Wiedenbrück         0-7 / 0-4
TGS Hausen – Heidelberger RK          0-3 / 1-0

(rs)