Löwen Erneut Erfolgreich auf Punktejagd

Die zahlreich erschienenen Zuschauer sahen in einem angriffsfreudigen Spiel insgesamt 12 Versuche.


In einem sehr unterhaltsamen Spiel gewinnen die Rugby-Löwen am 20.09. Zuhause an der Aachenerstraße ihr zweites Spiel in der 2. Rugby-Bundesliga. Die Zuschauer sahen sage und schreibe 12 Versuche, wobei die Hausherren immer in Führung lagen.
Wie häufig, legte Hausen los wie die Feuerwehr, ging mit drei Versuchen in Führung, nur um dann durch taktische Fehler und Undiszipliniertheit den Gegner herankommen zu lassen: Halbzeit 24 : 14 für Hausen.
Nach der Halbzeit legten die Rugby-Löwen richtig los, zeigten tolles Angriffsrugby und zogen mit vier weiteren Versuchen davon. In den letzten 20 Minuten wechselte Hausen durch: Die Konzentration ließ nach, so dass die Eintracht nochmals herankam, ohne dass es allerdings spannend wurde.
Der umjubelte Endstand zum 50 : 36 für Hausen brachte nicht nur den zweiten Sieg, sondern auch einen Bonuspunkt für mehr als vier gelegte Versuche.

Man of the match war Naser (Naki) Saitaj, der seine überragende Leistung als 3. Reihe Stürmer durch zwei Versuche krönte.

Scorer für Hausen waren: Edgar Kljiaschkowskij, Peppe Piano, Benoit Grob, Lukas Armbrust, Shuta Watari, jeweils 5 Punkte durch Versuch, Naser Saitaj 10 Punkte (zwei Versuche)
Daniel Almeida 15 Punkte (sechs Erhöhungen, ein Straftritt)

Die nachstehende Tabelle berücksichtigt noch nicht die Wertung für das Luxemburg Spiel.