Rugby-Löwen Holen Arbeitssieg Gegen Trier

Der Hausener Sturm konnte erneut mit einer starken Leistung überzeugen.

Am Sonntag, den 20. Oktober, hatte das Team der TGS Hausen in der 3. Rugby Liga die Sportfreunde aus Trier zu Gast.
Die Gastgeber gingen als Favoriten in die Partie, da das Team aus Trier bislang noch keine Begegnung für sich entscheiden konnte.
Es entwickelte sich eine zunächst sehr einseitige Partie: Die Gäste konnten sich kaum aus ihrer Hälfte befreien, verteidigten aber mit Entschlossenheit und Geschick. Vor der Pause gelang den Rugby-Löwen allerdings trotz bester Möglichkeiten nur ein Versuch durch Bevan Gray, der durch Daniel Almeida erhöht wurde. Ein Straftritt, ebenfalls durch Almeida, brachte die 10 : 0 Halbzeitführung.
Nach der Pause wurde das Spiel zusehend hektischer. Die Gastgeber erzielten zwei weitere Versuche durch Alex Piano und Aaron Hilgers, einer erhöht durch Almeida. Der vierte Versuch, der einen Offensiv-Bonunspunkt gebracht hätte, wurde von Hausen jedoch trotz aller Überlegenheit nicht mehr erzielt. Dies lag zum einen an der bis zum Schluss starken Verteidigung der Gäste und zum anderen am Unvermögen der Gastgeber die gebotenen Chancen zu nutzen.
Der wichtige Arbeitssieg sicherte den Rugby-Löwen die Tabellenführung in der 3. Liga Süd-West vor Offenbach und Luxemburg, welche ein und zwei Spiele weniger bestritten haben.


Endstand: 22 : 0 für die TGS Hausen.

Man of the match aus Sicht der Hausener war der Spielertrainer Bevan Gray.

Am 02.11. kommt der BSC Offenbach an die Aachener Straße nach Hausen zum mit Spannung erwarteten Rückspiel.